Der Windpark auf dem Höhlerberg

(aktualisiert am 16.7.2018)


Windpark Höhlerberg


Lich

Blick vom Schäferling zum Höhlerberg 

Lageplan


Blick von der Erich-Kästner-Schule zum Höhlerberg




Blick vom Niederried zum Höhlerberg




Steinbach

Blick vom Lutherberg zum Höhlerberg 



Blick vom Friedhof zum Höhlerberg




Garbenteich

Blick von unterhalb des Segelflugplatzes zum Höhlerberg 




Blick vom Ende der Licher Straße zum Höhlerberg 



In dem Vorranggebiet (VRG) 4117 auf dem Höhlerberg zwischen Lich, Steinbach und Garbenteich sind 2 Windräder mit einer Leistung von jeweils 4,2 MW beantragt. Die Windräder haben bei einer Nabenhöhe von 166 m und einem Rotordurchmesser von 150 m eine Gesamthöhe von 241 m. Drei weitere Windräder sind in Planung. Der Pachtvertrag für eins dieser Windräder auf Fernwalder Grund ist inzwischen von der Fernwalder Gemeindevertretung abgelehnt worden. Es wurde aus den Fotomontagen entfernt. Ein weiteres (in den Fotomontagen jeweils mit einem Pfeil versehen) stünde weit außerhalb des ausgewiesenen Vorranggebietes (siehe Lageplan) und dürfte nicht genehmigungsfähig sein. Ein zusätzliches Windrad soll jedoch nach dem Willen des Pohlheimer Stadtparlamentes auf einem Flurstück errichtet werden, das innerhalb der Gemarkung Steinbach der Stadt Pohlheim gehört (in den Fotomontagen mit einem P gekennzeichnet).

Die Fotomontagen sind mit den Daten der Firma Green City Energy erstellt worden:
https://www.greencity-energy.de/news/parklayout-fuer-windpark-hoehlerberg-praesentiert/
Einen Steckbrief zu dem Vorranggebiet 4117 findet man auf den Seiten 240-241 unter https://rp-giessen.hessen.de/sites/rp-giessen.hessen.de/files/2017_12_19%20Steckbriefe%20nach%20Genehmigung.pdf



Fotos, Berechnungen, Fotomontagen und Webseite: Dr. Martin Vogler, Zum Wingert 18, 35423 Lich